Ruben Mesado Estrada Solo Violin

Labelgründer Ruben Mesado Estrada ist nicht nur Sänger und Gitarrist von The Fluids, denn aufgewachsen ist er mit einer Violine, die er schon im frühen Alter von vier Jahren an sein Kinn presste. So was passiert  nun mal, wenn die gesamte Familie aus klassischen Musikern besteht. Im Alter von sechs Jahren kam auch schon das Klavierspiel hinzu. Sein Violinspiel brachte ihn zum renommiertesten Professor und Pädagogen des Fachs, Prof. Igor Ozim, der seinerzeit an der Musikhochschule Köln dozierte, und bei dem Ruben vier Jahre intensiven Unterricht genießen durfte.

Am Ende entschied sich Ruben gegen die rein klassische Laufbahn. Dennoch blieb die Violine seine intime und innige Muse, Leidenschaft und Gefährtin. Interdisziplinär, aufgeklärt und rebellisch. Improvisationen, Eigenkompositionen und eigenwillige Interpretationen gehören zu seinem Solo Violin Repertoire. Sein Violinspiel untermalte die Soundtracks einiger Filmproduktionen, wie zum Beispiel von „Animal“ – einer spanischen Antistierkampfdokumentation aus dem Jahr 2008. Er war auch Mitglied der Fantastischen Vier Band bei der legendären MTV Unplugged Produktion. 

Sein nächstes Violinprojekt  steht auch schon fest: 

Ruben Mesado Estrada wird die gesamten Partiten und Sonaten für Violine Solo von J.S. Bach einspielen. Es soll eine sehr eigenwillige und persönliche Interpretation der Werke werden – als ob Joy Division Bach spielten ...